Palliativ ohne Grenzen | Meran 2022 - Fortbildung

Interprofessioneller Workshop Interkulturalität - Palliativ- und Hospizversorgung von Menschen unterschiedlicher Kulturkreise

1. Workshop "Palliative ohne Grenzen" - Meran 2022

Termin: 25.10.2022 | Dauer: 25.-27.10.2022 | Uhrzeit: Di. & Mi. 9.00 – 17.00 Uhr, Do. 9.00 – 12.45 Uhr | Gebühr: 350 € | Zielgruppe: Ärzt*innen, Pflegefachkräfte, Mitarbeitende aller therapeutischen und psychosozialen Dienste sowie der Seelsorge, Mitarbeitende in stationären sowie ambulanten Palliativ- und Hospizdiensten, Mitarbeitende aus ambulanten Diensten sowie stationären Einrichtungen der Langzeitpflege | Anmeldeschluss: 26.09.2022 | Ort: Meran, Südtirol | Ansprechpartner: Gabriele Gansen

Hintergrund

Im mitteleuropäischen Raum begleiten wir zunehmend Menschen aus der ganzen Welt. Menschen mit Weltanschauungen und Werten, die in der täglichen Arbeit mitunter zu Irritationen führen können. Damit ein Grundverständnis für unser Gegenüber möglich ist und der Mensch in seiner Individualität wahrgenommen werden kann, braucht es Wissen und Haltung. 

Themen, die Sie erwarten

  • Kulturelle Unterschiede im Ausdruck von Emotionen, Krankheitsverständnis, Schmerz und Trauer
  • Kompetenzentwicklung für eine migrations- und kultursensible Begleitung
  • Die individuelle Spiritualität anerkennen
  • Umgang mit Nahestehenden in herausfordernden Zeiten

Nutzen, den Sie haben

Der Workshop führt die Teilnehmenden hinein in eine migrations-, kultur- und spiritualitätssensible Palliative Care und Sterbebegleitung und vermittelt interkulturelle Kompetenzen in diesem Handlungsfeld. Neben den Aspekten der Begleitung von Betroffenen aus unterschiedlichen Kulturkreisen kommt der Interaktion mit den Nahestehenden eine besondere Gewichtung zu.

Kursleitung: Veronika Weizsäcker-Klotzner, Meran-Schenna (I)/ Rüsselsheim (D)




StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube