Palliativ ohne Grenzen | Meran 2019 - Fortbildung

- ausgebucht - Interprofessioneller Workshop Homöopathie: „Anwendungsmöglichkeiten in der palliativen Situation“


Termin: 07.05.2019 | Dauer: 7.-9. Mai 2019 | Uhrzeit: Di. 9- Do. 12.30 Uhr | Gebühr: 300,- € | Zielgruppe: Ärzte aller Berufsgruppen, Pflegekräfte, Mitarbeiter der Seelsorge und der psychosozialen Dienste, Mitarbeiter in stationären und ambulanten Palliativ- und Hospizdiensten, Einrichtungsleiter, Mitarbeiter aus ambulanten/stationären Einrichtungen der Langzeitpflege | Anmeldeschluss: 09.04.2019 | Ort: Meran, Südtirol | Ansprechpartner: Dr. Joachim Stürmer, Würzburg (D)

Hintergrund

Ziel des praxisnahen Workshops ist es, zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten mit homöopathischen Arzneien in schwierigen Situationen der palliativen Symptomkontrolle zu vermitteln, die danach auch selbständig angewendet werden können. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Themen, die Sie erwarten

  • Einführung in die Grundlagen der Homöopathie
  • Anwendung homöopathischer Arzneien im palliativmedizinischen Alltag
  • Behandlungsmöglichkeiten bei häufigen Indikationen: Atemnot, Unruhe, Angst, Delir, Fatigue und Kummer
  • Symptomlinderung bei Chemotherapie und Radiatio: Erbrechen, Mukositis, Wundheilungsstörungen

Nutzen, den Sie haben

Die Themen der Workshops decken ein breites Spektrum palliativer und hospizlicher Herausforderungen ab und ermöglichen einen offenen und grenzüberschreitenden Austausch in Gruppen von ca. 20 Teilnehmenden.




StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube