Ärztinnen/Ärzte Pflege und medizinische Versorgung Soziale Arbeit Berufsgruppenübergreifend - Weiterbildung

Koordinations- und Refresherkurs Ethikberatung (K2)


Termin: 04.08.2022 | Dauer: 04. - 05. August 2022 | 16 Unterrichtseinheiten | Uhrzeit: Freitag 14 –20.30 Uhr, Samstag 9 –16 Uhr | Gebühr: 275 € | Zielgruppe: Ethikberaterinnen und Ethikberater im Gesundheitswesen nach absolviertem Basiskurs, bzw. K1 Qualifikation nach AEM | Anmeldeschluss: 07.07.2022 | Ort: Katharina Kasper Akademie, Dernbach | Ansprechpartner: Gabriele Gansen | Kursleitung: Dr. Petra Kutscheid, Medizinethikerin, Palliativmedizinerin DGKK

Hintergrund

Der Koordinations- und Refresherkurs dient der Fortsetzung und weiteren Qualifikation (K2 AEM) in der Ethikberatung im Gesundheitswesen. Das Kursformat bietet in 2 Tagen ein strukturiertes und praxisorientiertes Update über die relevanten Themenbereiche zur Koordination und Leitung der Ethikberatung in Ihrer Klinik, Pflegeeinrichtung, im Hospiz oder ambulant. Das Fortbildungsprogramm ist auf Ihre konkreten Bedürfnisse im praktischen Alltag abgestimmt. Die Kursleiter sind Experten mit langjähriger Erfahrung im Fachbereich.

Themen, die Sie erwarten

  • Neuerungen im Bereich der Ethikberatung, Empfehlungen der Fachgesellschaften
  • Implementierung von Ethikberatung in der eigenen Organisation
  • Organisationsethische Fragen und Ethik-Transfer
  • Moderation und Erfahrung mit Moderationsmethoden in der Ethik-Fallberatung
  • Praxisorientierte Fallbesprechungen
  • Fragen zur Sterbehilfe-Entwicklung in Deutschland mit Organisations-Relevanz
  • Eingereichte Fälle
  • Gesundheitliche Versorgungsplanung und Ethikberatung

Nutzen, den Sie haben

Der Koordinationskurs erfüllt die Möglichkeit der weiteren Qualifikation und Anrechnung zum Koordinator im Gesundheitswesen nach AEM /K2.

Darüber hinaus bringt er Sie im geschützten Rahmen zu einem Austausch mit gleichgesinnten und ggf. bekannten Kolleginnen und Kollegen zu den von Ihnen in der Praxis gemachten Erfahrungen. Ihre Organisations-und Moderationskompetenz wird vertieft.
Nicht zuletzt können sie interessante Neuerungen in Ihre Einrichtung mitbringen und mit Ethikberatung die Qualität der Patientenversorgung, aber auch der Teamarbeit erhöhen. Allgemein sollten Ethikberater im Gesundheitswesen zur Aufrechterhaltung der Anerkennung mindestens 4 fachspezifische Fortbildungsstunden pro Jahr belegen.




StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube