Pflege und medizinische Versorgung - Expertenforen

Praxisanleitung in den Pflegeberufen


Termin: 07.11.2022 | Dauer: 300 Unterrichtseinheiten, 8 Unterrichtseinheiten Abschlussprüfung zzgl. 300 Stunden Selbststudium | Uhrzeit: jeweils 9 - 16 Uhr | Gebühr: 2.250 € zzgl. Gebühren Landespflegekammer | Zielgruppe: Pflege- und Pflegefachkräfte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung; weitere Berufsgruppen aus dem Gesundheitswesen nach Rücksprache | Anmeldeschluss: 07.10.2022 | Ort: Katharina Kasper Akademie, Dernbach | Ansprechpartner: Ilona Seel-Schön | Kursleitung: wird noch bekannt gegeben

Hintergrund

Eine Einrichtung lebt von gut qualifizierten und engagierten Mitarbeitern. Die Ausbildung in den Pflege- und Heilberufen sowie die Einarbeitung neuer Mitarbeiter hat daher einen hohen Stellenwert. Eine langfristige Bindung an das Unternehmen und eine hohe Identifikation mit dem Arbeitgeber können hierdurch erreicht werden. Insbesondere vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels handelt es sich hierbei um klare Wettbewerbsvorteile. Neben der gesetzlichen Verpflichtung des Arbeitgebers zum Einsatz und Ausbau von Praxisanleitern stellt eine qualitätsgeleitete Praxisanleitung somit eine Investition in die Zukunft dar.

Themen, die Sie erwarten

  • Grundlagen und Inhalte der Erwachsenenbildung
  • Planung und Organisation der Ausbildung und Einarbeitung
  • Anleitung, Beratung und Information der Lernenden
  • Planung, Durchführung und Auswertung der praktischen Anleitung
  • Dokumentation von Anleitungssituationen
  • Werkzeuge der Lernerfolgsmessungen
  • Durchführung von Erst-, Zwischen und Abschlussgesprächen

Nutzen, den Sie haben

Sie erhalten genau die Kompetenzen, die zur Durchführung der pädagogischen Aufgaben in der Anleitung von Schülern, Auszubildenden und neuen Mitarbeitern unentbehrlich sind. Sie werden mit vielschichtigen Aufgaben vertraut gemacht. Dazu gehört u. a. die Gestaltung der Einarbeitungsphase. Lernen Sie, im Zusammenspiel mit dem Fachseminar Kranken- bzw. Altenpflege, die Auszubildenden wie auch anzuleitenden Mitarbeiter an eine eigenständige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzuführen.

Entwicklung eines beruflichen Selbstverständnisses sowie umfangreicher Kompetenzen

  • zur Begleitung, Beratung und Unterstützung Lernender in ihrer beruflichen Praxis sowie in Lern- und Entwicklungsprozessen
  • zur Erweiterung und Vertiefung von Kommunikation und Konfliktlösungen
  • für wissenschafts-, fall- und situationsorientiertes Handeln; Reflexion des eigenen Verhaltens
  • zum achtsamen Umgang mit eigenen Ressourcen in der transkulturellen und interprofessionellen Zusammenarbeit

Für diese Weiterbildung können Sie Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) beantragen. Damit haben Sie gemäß den behördlichen Vorgaben zur Bildungsfreistellung somit die Möglichkeit, Ihren Bildungsurlaub in Anspruch zu nehmen.

Weitere Förderangebote: Qualifizierungsscheck Hessen, Bildungsscheck NRW, Qualischeck RLP

Abschluss voraussichtlich Oktober 2023




StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube