Pflege und medizinische Versorgung Berufsgruppenübergreifend - Seminar

Die indikatorengestützte Qualitätsprüfung für die Beurteilung der Ergebnisqualität in der vollstationären Altenhilfe – inklusive Vertiefung des Begutachtungsassessment (NBA) und der Begutachtungsinstrumente. „Hin zum neuen Pflege-TÜV“ - (2-Tages-Seminar)

Auch als Inhouse-Angebot buchbar

Termin: 17.10.2019 | Dauer: 2 Tag (16 Unterrichtseinheiten) | Uhrzeit: Jeweils 9-16 Uhr | Gebühr: 260 Euro inklusive Pausensnack und Getränke | Zielgruppe: Pflegedienstleitungen, Qualitätsmanagementbeauftragte, Wohnbereichsleitungen, Bezugspflegekräfte, die für die Erfassung der Indikatoren verantwortlich sind. | Anmeldeschluss: 18.09.2019 | Ort: Katharina Kasper Akademie, Dernbach | Ansprechpartner: Gabriele Heinrich M.A. I Dozentin: Monika Graeff-Faulhaber, Dipl. Pflegepädagogin (FH), Multiplikatorin zur Einführung des indikatorengestützten Verfahrens zur Qualitätsprüfung und -darstellung und des Strukturmodells

Hintergrund

Die Diskussion über geeignete Kriterien zur Qualitätsbeurteilung in der Pflege gibt es seit Beginn der Pflegeversicherung. Seit März 2019 gelten seitens der Leistungserbringer und Pflegekassen neue Maßstäbe und Grundsätze für die Ermittlung der Qualität in vollstationären Pflegeeinrichtungen.
Mit der neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinie (QPR) wurden Qualitätsindikatoren und das im Zentrum stehende indikatorengestützte Verfahren zur vergleichenden Messung und Darstellung von Ergebnisqualität entwickelt.
Die Indikatoren beschreiben u. a. wie häufig es zu erwünschten oder unerwünschten Ereignisse in der Pflegeeinrichtung in dem vorgegebenen Beobachtungszeitraum gekommen ist. Sie greifen die unterschiedlichen Bewohnerstrukturen auf und bilden die Grundlage einer vergleichenden Qualitätsbeurteilung. Dabei werden keine Stichproben erhoben, sondern von allen Bewohnern (bis auf definierte Ausnahmen) müssen die Daten grundsätzlich zweimal pro Jahr erhoben werden.
Mit der indikatorengestützen Qualitätsprüfung und den neuen Qualitätsprüfungs-Richtlinien ist der Weg für die weitere Umsetzung des neuen Qualitätsprüfungssystems in der stationären Langzeitpflege gebahnt.

Themen, die Sie erwarten

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Überblick zur Entstehung des Indikatorenansatzes
  • Beurteilung von Ergebnisqualität mit Hilfe von Indikatoren
  • Hinweise zu den Indikatorendefinitionen
  • Ablauf, Organisation und Durchführung der Ergebniserfassung
  • Vertiefung Neues Begutachtungsassessment (NBA) und Begutachtungsinstrumente
  • Datenqualität und Plausibilitätskontrolle
  • Internes QM – Tipps für die Praxis

Nutzen, den Sie haben

In diesem Seminar erlernen Sie

  • wie das NBA und seine Begutachtungsinstrumente anzuwenden ist
  • wie Sie den Zusammenhang zwischen NBA und dem neuen Indikatorenmodell herstellen
  • wie die Indikatoren im neuen Indikatorenmodell beschrieben sind
  • wie Sie das Indikatorenmodell in Ihrer Einrichtung umsetzen können
  • welche Auswirkungen die Qualitätsprüfung auf Ihr internes QM-System hat
  • welche organisatorische Veränderungen Sie in Ihren Einrichtungen vornehmen müssen
  • wie Sie die geforderten Daten erheben
  • wie Sie die Versorgungsergebnisse an die zentrale Datenauswertungsstelle (DAS) melden

Grundlage der indikatorengestützten Qualitätsprüfung sind Kenntnisse des Begutachtungsassesments zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit (NBA; seit 2017) mit seinen sechs Modulen und Items als Teil des Pflegebegutachtungsverfahrens. Das 2-tägige Seminar nimmt die Beschäftigung mit und die Vertiefung Ihrer Kenntnisse in dem NBA und seinen Instrumenten auf.

Sollten Sie bereits über ein sicheres Verständnis und eine gute Handhabung des NBA verfügen, verweisen wir Sie gerne auf unser 1-tägiges Seminar „Die indikatorengestützte Qualitätsprüfung für die Beurteilung der Ergebnisqualität in der vollstationären Altenhilfe“ (23.8.2019) .

Hinweis ergänzende Seminare zur „QPR“ ab Ende 2019:
Ab November 2019 beginnen in den Pflegeheimen die Prüfungen nach dem neuen Qualitätssystem. Bis Ende 2020 soll jedes Heim nach den neuen Regeln geprüft werden.
Auch die QPR wurde der neuen Form der Qualitätsermittlung angepasst. Über die neue QPR wird ab November 2019 die „Plausibilität“ der er- und übermittelten Ergebnisse überprüft.
Die Katharina Kasper Akademie wird ab Ende 2019 und in 2020 ebenfalls Seminare zur neuen QPR und zu dem in dieser als Schwerpunkt geforderten verankerten „Fachgespräch“ anbieten. Gern informieren wir Sie über unsere aktuellen Seminare; nutzen Sie dazu auch gern unseren Newsletter, um immer aktuell informiert zu sein.




StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube