Berufsgruppenübergreifend Pflege und medizinische Versorgung - Seminar

Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe durch Achtsamkeit


Termin: 17.09.2018 | Dauer: 17. und 18. September 2018 | 16 Unterrichtseinheiten | Uhrzeit: 9:00 - 16:00 Uhr | Gebühr: 165,- Euro | Zielgruppe: alle Berufsgruppen in allen beruflichen Feldern | Anmeldeschluss: 17.08.2018 | Ort: Aloysia Löwenfels Haus, Dernbach | Ansprechpartner: Gabriele Heinrich M.A. | Dozentin: Martina Schaar Dipl.-Soz.päd.

Hintergrund

Viele Menschen erleben Erfolgs- und Leistungsdruck, große Arbeitsverdichtung und Veränderungsgeschwindigkeit in ihrem Leben. Sie versuchen, den an sie gestellten Anforderungen gerecht zu werden, aber auch die Warnsignale ihres Körpers zu erkennen, ernst zu nehmen und für ihre Gesundheit zu sorgen, um dauerhaft einsatzfähig zu sein.

Die Einübung von Achtsamkeit – im Sinne einer nicht bewertenden Präsenz im gegenwärtigen Augenblick - ist in ihrer Wirkung international erforscht und wird mit großem Erfolg bei Burnout und anderen Krankheitsbildern angeboten. Achtsamkeit wird aber auch von Menschen praktiziert, die sich entfalten und mehr Kreativität, Klarheit und Konzentration in ihr privates und berufliches Leben bringen möchten.

Themen, die Sie erwarten

  • Praxis der Achtsamkeit, die bei Meditations- sowie Körperwahrnehmungsübungen und alltäglichen Tätigkeiten wie Essen, Gehen, Sprechen angeleitet und reflektiert wird
  • (angeleitetes) Schweigen (auch längere Einheiten)
  • (Selbst-) Reflexionen und Austausch, z.B. über den eigenen Umgang mit Stress und Arbeitsverdichtung
  • Reflexion über den persönlichen Kommunikationsstil
  • Anregungen zur Stressbewältigung

Nutzen, den Sie haben

Sie erleben zwei Tage, in denen Sie ausschließlich für sich und Ihre Gesundheit sorgen. Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Aufmerksamkeit Ihrem „Autopiloten“ (automatischen Reaktionen und Handlungsweisen) zu widmen und schaffen sich die Chance, in schwierigen Situationen Ihres Alltags anders zu (re-)agieren.

Info: Bitte bequeme Kleidung, eine Yoga- oder Isomatte sowie eine Decke mitbringen (Mediationskissen oder -sitzbänkchen falls vorhanden). An beiden Tagen ist es von Vorteil, wenn Sie einen leichten Mittagsimbiss einpacken, den wir gemeinsam einnehmen. Für Getränke ist gesorgt.




StandortE-MailTelefonLinkedInXingFacebookYouTube