Berufsgruppenübergreifend Pflege und medizinische Versorgung - Weiterbildung

Betreuungskraft nach § 53c SGB XI i. V. m. § 43b SGB XI


Termin: 22.10.2018 | Dauer: 2 Monate, inkl. 2 Wochen Berufspraktikum | Uhrzeit: 9:00 - 16:00 Uhr | Gebühr: 1.420,- € | Reduzierte Gebühr bei Vorlage eines Bildungsgutscheins. Bitte sprechen Sie uns an. | Zielgruppe: Personen mit Freude an der Arbeit mit Menschen, die an altersbedingten oder demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen oder geistigen Erkrankungen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden. Eine hohe soziale Kompetenz und psychische Belastbarkeit ist Voraussetzung. Eine Berufsausbildung ist nicht erforderlich. | Anmeldeschluss: 21.09.2018 | Ort: Katharina Kasper Akademie, Dernbach | Ansprechpartner: Gabriele Heinrich M.A.

Hintergrund

Betreuungskräfte begleiten und unterstützen Pflegebedürftige individuell bei alltäglichen Aktivitäten wie etwa Spaziergängen und ihren Hobbies und gestalten einfühlsam ihre Aktivierung, die allein mit Betreuungskräften erst regelmäßig in Pflegeheimen angeboten werden kann. Dabei stehen sie in enger Kooperation und Absprache mit den Pflege- und Sozialteams, ohne selbst pflegerische Aufgaben zu übernehmen. Betreuungskräfte sind vorrangig in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen tätig. Seit 2015 können auch Leistungen der sogenannten „häuslichen Betreuung“ in Anspruch genommen werden. Das in 2017 greifenden Pflegestärkungsgesetz III baut im Sinne des § 45 SGB XI den Einsatz noch stärker aus.

Themen, die Sie erwarten

  • Kommunikation und Interaktion mit Pflegenden oder Betreuungsbedürftigen
  • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung
  • Typische Alterserkrankungen/gerontopsychiatrische Erkrankungen, wie z. B. Diabetes
  • Hauswirtschaft und Ernährungslehre
  • Hygiene
  • Ethische Reflexion

Nutzen, den Sie haben

In dieser Weiterbildung erhalten Sie alle Kenntnisse, um als Betreuungskraft in der Pflege tätig zu sein. Neben den theoretischen Inhalten sieht die Weiterbildung ein 14-tägiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung, unter Anleitung einer erfahrenen Pflegefachkraft, vor. Dies bietet Ihnen optimale Gelegenheit, praktische Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz zu sammeln. Haben Sie bislang keine Kenntnisse in diesem Bereich, gibt Ihnen ein 5-tägiges Orientierungspraktikum vor Beginn der Weiterbildung Sicherheit bei der Entscheidung.

Hinweis:

Diese Weiterbildung ist gemäß der sogenannten „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)“ für die Förderung über Bildungsgutschein zugelassen. Sprechen Sie uns im Vorfeld der Weiterbildung gerne gezielt an.

Bitte beachten Sie auch unser Angebot zum gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildungskurs für Betreuungskräfte.

Ihre persönliche Anpassung: Kenntnisse aus vorherigen Weiterbildungen können nach individueller Prüfung anerkannt werden.

Für diese Weiterbildung können Sie Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) beantragen. Gemäß den behördlichen Vorgaben zur Bildungsfreistellung haben Sie somit die Möglichkeit, Ihren Bildungsurlaub in Anspruch zu nehmen.

 

 




StandortE-MailTelefonLinkedInXingFacebookYouTube