Finanzierungsmöglichkeiten

Förderung für Einzelpersonen und Unternehmen

Arbeitnehmer, Beschäftigte, Auszubildende, Arbeitslose und Arbeitssuchende wie von Arbeitslosigkeit bedrohte Mitarbeiter haben die Möglichkeit, an einer Ausbildung,  Fort- oder Weiterbildung teilzunehmen, die von verschiedenen Programmen der Bundesregierung oder auch den Bundesländern finanziert werden. Die Förderprogramme der Bundesländer unterscheiden sich voneinander, da das jeweilige Landesministerium aufgrund der föderalen Struktur der Bundesrepublik Deutschland im gesamten Bereich der Bildungsgesetzgebung über die sogenannte „Kulturhoheit der Bundeländer“ verfügt. Damit ist jedes Landesministerium selbst verantwortlich für die Inhalte, die Fördervoraussetzungen und die Zielgruppen der Förderung.

Gefördert werden können Sie als Einzelpersonen, als Unternehmen und als Verband. Die Katharina Kasper Akademie  bietet Ihnen Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen wie Lehrgänge und Seminare an, die entsprechend gefördert werden.

Nähere Informationen finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Informationen auch zu weiteren Förderprogrammen und Finanzhilfen der Länder, des Bundes und der EU finden Sie hier.

Besonderer Hinweis: Förderung über Bildungsgutschein (AZAV)

Bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen kann die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungen durch die Bundesagentur für Arbeit und die Jobcenter gefördert werden.

Die aktuell zugelassenen Aus- und Weiterbildungen für die Annahme von Bildungsgutscheinen auf Grundlage der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) sind im Programmteil wie folgt markiert: Bildungsfreistellung („Bildungsurlaub“).

StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube