Ankündigung: Schafschur

21. Mai 2022

Ist im Jahreslauf des Bauernkalenders die Zeit der Eisheiligen vorbei, geht es den Schafen landauf, landab an die Wolle.

Denn um gut durch den Sommer mit seinen warmen Temperaturen zu kommen, sind die Wollträger auf eine gründliche Schur angewiesen.

Das gilt auch für unsere vier Schulschafe Lucky, Josy, Lucy und Shawn. Denn auch sie haben sich ein ordentliches „Wollkleid“ wachsen lassen, das an warmen und erst recht an heißen Sommertagen zu Gesundheitsproblemen und einem beeinträchtigten Wohlbefinden führen kann. Deshalb findet am 21. Mai ab 10.00 Uhr auf der Wiese vor dem Schulzoo erstmalig eine öffentliche Schafschur unserer wolligen Vierbeiner statt.

Um die Tiere tierschutzgerecht von ihrer Wolle befreien zu können, wird bereits am Vortag ein großzügiger, mobiler Pferchzaun aufgestellt, in dessen Geviert die Tiere viel frisches Grün finden. Und in dem auch noch ausreichend Platz ist, damit das Schulzoo-Team um Frau Kulms, der Leiterin unseres Zoos, mit den Tieren gefahrlos arbeiten kann. Leander Kulms, ein ehemaliger Schüler unserer Schule, wird an diesem Tag sein Geschick an der Schermaschine unter Beweis stellen.

Besucher sind an diesem Tag herzlich eingeladen, sich bei kleinen Snacks und heißen und kalten Getränken ausgiebig über unsere Schulschafe und ihre Haltung, aber auch über Wollverarbeitung ganz allgemein zu informieren. Denn Wolle ist längst nicht gleich Wolle. Und weil sich unser Schwarzkopfschaf, unser Coburger Fuchsschaf und unsere beiden Heidschnuckenschafe ordentlich viel Wolle haben wachsen lassen, wird diese gerne gegen eine freiwillige Spende für den Schulzoo abgegeben.

Natürlich bietet dieser Tag auch Gelegenheit, sich über alle anderen Tiere in unserem kleinen Zoo ausgiebig zu informieren. Dazu steht Frau Kulms allen Neugierigen Rede und Antwort und freut sich auf viele anregende Gespräche mit den Besuchern.



StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube