Gospelchor sang für Hospiz St. Thomas

08. Januar 2019

Konzert in Dernbach begeistert Publikum

Emotional, rhythmisch, lebendig – das ist Gospel. Der Gospelchor „RiseUp“ aus Hachenburg lebt diese Attribute und präsentierte dieses besondere Lebensgefühl in Dernbach: In der Vorweihnachtszeit brachte der Chor die gut besuchte Kapelle des Herz-Jesu-Krankenhauses unter der Leitung von Birgit Keil und instrumental begleitet von verschiedenen Musikern zum Beben. „Was für ein Abend“, freut sich Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen nach dem Konzert. „Ich bin hin absolut begeistert. Die Sängerinnen und Sänger haben es geschafft, jeden mitzureißen. Die Stimmung war einfach toll.“ Ganz nebenbei kam auch eine beträchtliche Spendensumme zusammen: Fast 500 Euro konnte der Chor für den guten Zweck sammeln.

Die bunt gemischte Hachenburger Truppe schaffte es den gesamten Abend lang, den Funken durch ihre offene Art auf das Publikum überspringen zu lassen. Den Name „RiseUp“ versteht der Chor vor allem als Aufruf: „Steht auf, erhebt euch, erhebt eure Stimme und setzt etwas in Bewegung“. Getreu diesem Motto engagieren sich die Mitglieder für die karitative Einrichtung in Dernbach und unterstützen somit die Hospizarbeit im Westerwald. Der Betrieb eines Hospizes kann in Deutschland bis heute nicht kostendeckend abgebildet werden. Dies bedeutet, dass die Finanzierung der Einrichtung sowie der Deckungslücken im laufenden Betrieb nur über Spenden gelingt. Der Aufenthalt bleibt für die sterbenskranken Gäste kostenfrei. Das Hospiz St. Thomas benötigt aus diesem Grund Freunde und Förderer, die diese wertvolle Arbeit unterstützen.



StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube