Organspender sind Lebensretter

10. August 2018

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt herzlich ein zum nächsten Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 15. August, um 18 Uhr im Seminarraum Katharina Kasper.

Dr. Ute Behrens, Oberärztin der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Palliativmedizin, referiert zum Thema:

„Organspender sind Lebensretter!“

Durch eine Organspende gelingt es, schwer kranken Menschen zu helfen, deren eigene Organe versagen – und damit Leben zu retten.
Bundesweit stehen aktuell mehr als 10.000 Patienten auf der Warteliste für eine Transplantation. In Deutschland besteht ein akuter Mangel an Spenderorganen; der niedrigste Stand seit 20 Jahren.
Laut Umfragen stehen die meisten Deutschen einer Organspende positiv gegenüber, die Entscheidung für einen Spenderausweis haben aber nur ein Drittel der Befragten bereits für sich getroffen.
Viele offene Fragen, aber auch Sorgen bestehen in der Gesellschaft zu diesem wichtigen  Thema:

  • Werden mir die Organe erst entnommen, wenn ich unwiderruflich tot bin?
  • Wie wird mein Tod festgestellt?
  • Werde ich trotz Spenderausweis in einer lebensbedrohlichen Krankheitsphase noch ausreichend behandelt?
  • Wer entscheidet, wem meine Organe vermittelt werden und profitiert jemand finanziell davon?


Diese und weitere Fragen sollen im Arzt-Patienten-Seminar von Frau Dr. Behrens beantwortet werden. Zusammen mit Uwe Heck von der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) informiert sie über den Ablauf einer Organspende ab der Meldung eines möglichen Spenders bis zur Vergabe an den Empfänger. Mariele Höhn, Koordinatorin bei der Selbsthilfeorganisation Lebertransplantierte Deutschland e.V., berichtet als Betroffene über ihre eigenen Erlebnisse.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns, Sie zu diesem Vortrag begrüßen zu dürfen.



StandortE-MailTelefonLinkedInXingFacebookYouTube