Balsam für die Seele

13. Januar 2019

Dernbach. Musikteam aus Westerburg engagiert sich für Hospiz St. Thomas

Musik und Texte für Menschen an einer Lebenswende und für ihre Angehörigen, Bekannten und Weggefährten zur Stärkung und Hoffnung, zum Trost und zur Begegnung – dieses Programm erwartete die Gäste am Sonntag, 13. Januar 2019 in der Kapelle des Herz-Jesu-Krankenhauses in Dernbach. Der Erlös des Nachmittages kommt dem Hospiz St. Thomas in Dernbach zugute. Ideengeber dieses besonderen Konzertes war das Musikteam der Freien evangelischen Gemeinde aus Westerburg. Auf dem Programm standen neben Klassikern wie „Von guten Mächten“ auch moderne Stücke. Dabei wurden die beeindruckenden Sängerinnen von verschiedenen Instrumenten begleitet. Perfekt aufeinander abgestimmt, schafften die Musiker eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Kapelle.

„Das war wirklich ein toller, besinnlicher Nachmittag“, freut sich Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen nach dem Konzert. „Es ist schön, dass das Musikteam den Gästen einen Rahmen bietet, zur Ruhe zu kommen und Halt zu erfahren. Gerade in schwierigen Lebenssituationen ist es wichtig, solche Inseln der Ruhe zu erhalten“, so Hebgen weiter. Das Besondere an dem Konzert: Es bot gleich einen doppelten Mehrwert. Nicht nur, dass das Musikteam der Freien Evangelischen Gemeinde allen Gästen einen Nachmittag zum Durchatmen schenkte, der Erlös des Konzertes kommt darüber hinaus dem Hospiz St. Thomas in Dernbach zugute. „Uns ist es wirklich eine Herzensangelegenheit, durch die Lieder und durch die Texte Menschen in belastenden Lebensphasen Möglichkeiten des Trostes anzubieten – und zusätzlich durch dieses Konzert die Arbeit von Frau Hebgen und ihrem Team zu unterstützen“, beschreibt Ralf Kortus, Initiator des Konzertes, den Grund für das Engagement.

Eines stand nach dem Konzert schnell fest: Dies wird nicht der letzte Auftritt der Westerburger Musiker in Dernbach gewesen sein.



StandortE-MailTelefonXingFacebookYouTube